Archive for the 'Stories' Category




“Alte Schwabenpunks in Indonesien”, so könnte man diese Dokumentation auch untertiteln. Denn hier macht sich die äußerst brachiale CLUSTER BOMB UNIT aus der tiefsten schwäbischen Provinz auf Wunsch indonesischer Fans hin auf eine Tour durch das exotische Land, das zumindest ich bisher nicht unbedingt mit Punk in Verbindung gebracht habe. Auch deswegen wird „Punk im Dschungel“ zu einer interessanten Dokumentation, die nicht nur die Odyssee einer Band dokumentiert, sondern auch die Unterschiede zwischen den Punkrockszenen in zum Beispiel Deutschland und dem fernen Osten deutlicher macht. Umso erfreulicher, dass der Film nach seiner 2007er Ausstrahlung im ZDF nun auch als DVD erschienen ist. Read the rest of this entry »





Man könnte stundenlang mit Claus Grabke quatschen. Nicht nur über Musik, sondern im positivsten Sinne auch über Gott und die Welt, zu der Grabke, mittlerweile in der Mitte der Vierziger angelangt, so gut wie immer etwas zu sagen hat. Und Vorsicht, so etwas liest sich schnell so, als wolle man ausdrücken, der Interviewte gäbe seinen Senf dazu. Mithin: Seine mehr oder weniger unfundierte Meinung. Was in der Causa Grabke aber ein hanebüchendes Missverständnis wäre, weil der Mann erstens einen großen Sack voll Lebenserfahrung mitbringt, die er wesentlich auch im Musikgeschäft sammelte. Read the rest of this entry »





War es die Ruhe vor dem Sturm, oder eine Pause, um sich zu sammeln und einen klaren Kopf zu bekommen? Man weiß es nicht. Im Grunde spielt es auch eine untergeordnete Rolle, warum LESS THAN JAKE aus Gainesville, Florida nach ihrem 2006er Album „In With The Out Crowd“, dessen songwriterische Größe von der Presse galant übersehen wurde, eine recht ausführliche Ruhephase einlegten. Gönnen tut man sie ihnen jedenfalls, denn nach einer Batterie diverster Meldungen steht die Band um Koordinator und Drummer Vinnie Fiorello nun wieder mitten im Geschehen. Read the rest of this entry »





Wie im Nebensatz platzten die BEATSTEAKS mit der Meldung raus, „Kanonen auf Spatzen“ sei geplant. Ein Live-Doppel-Album, das neben zwei Cds a jeweils 14 Songs auch den kompletten Mitschnitt ihres letztjährigen Konzertes in der Berliner Wuhlheide auf Dvd enthalten und am 02. Mai erscheinen werde. Und während man sich noch über den selbstironischen Titel bekicherte, lud die Band auch schon ins Tonstudio, um einer ausgewählten Schar interessierter Journalisten Auszüge des Albums vorzuspielen. Read the rest of this entry »




DONOTS – Nippon Connection
April 21st, 2008

Das Kameläon liegt im Koma? Von wegen! Es darf mit Stolz geschwollener Brust voranschreiten und mit seinem Stolz als Sinnbild für die derzeitige Situation der DONOTS verstanden werden. Deren jüngstes Album „Coma Chameleon“ erscheint nämlich nicht nur erstmals auf dem Label Solitary Man Records Europa von Sänger Ingo. Die Band gibt sich auf dem Langspieler auch überraschend experimentierfreudig und brilliert mit zwölf Songs, die Rock, Punkrock und Poppigkeit galant vereinen. Sie dürfen also stolz sein – und wir verkünden erfreut: Diese Band ist zurück, aber so was von! Entsprechend erfreulich, dass die DONOTS Zeit fanden, per Email Rede und Antwort zu stehen. Read the rest of this entry »





BLACKMAIL stehen mit dem neuen Album „Tempo Tempo“, welches am 28. März 2008 erschienen ist, schon wieder in den Startlöchern für eine Tour, um die Platte vorzustellen. Und trotz dieser stressigen Wochen, hatten die Jungs Zeit uns ein paar Fragen per Email zu beantworten. Mit der neuen Platte im Rücken geht es BLACKMAIL nämlich vorwiegend um die Weltherrschaft, aber vielleicht erfahren wir auch, wie es überhaupt dazu kam, und warum man mit derartigen Plänen kein Majordeal mehr braucht. Read the rest of this entry »




SMOKE BLOW – Steile Brise
März 31st, 2008

Erinnert sich noch jemand an Kassetten? Ja, genau, das sind diese rechteckigen Plastikhüllen, die in jede Handfläche passen, und in denen zwei Spulen ein Tonband auf- beziehungsweise abwickeln. Vor circa 15 Jahren gehörten diese im Volksmund auch Tapes genannten Plastikhüllen zum festen Inventar eines jeden (musikbegeisterten) Teenagers. Diese meist ohne bespielte Tonbänder erworbenen Plastikhüllen warf man in der Regel in das zweite Deck seines Kassettenspielers (im damaligen Neudeutsch auch „Boombox“ genannt), während im ersten Deck eine Kassette mit bespielten Tonbändern lag. Folgend konnte man den Inhalt des bespielten Tapes auf den des noch unbespielten übertragen. Read the rest of this entry »





„Wenn man nicht alles selber macht…“ dachten sich die Bostoner DROPKICK MURPHYS und schnürten beflügelt vom Erfolg ihres Soundtrack-Beitrages „I’m shipping up to Boston“ zu Martin Scorceses „The Departed“ Sack und Pack zusammen. Sie verließen ihr bisheriges Stammlabel Hellcat Records, um mit Born And Bred Records ein eigenes Label zu gründen. Ein gewagtes Unterfangen? Möglicherweise, aber die geschäftliche Selbstständigkeit zahlte sich aus – „The Meanest Of Times“, das erste in Eigenregie veröffentlichte DKM-Album, schoss auf Platz 36 der deutschen Charts. Nun kommt die Band auf Tour, um den Langspieler auf deutschen Bühnen vorzustellen. Read the rest of this entry »





Endlich Leute! Spanischer Punkrock in Bestform! Diese Band basiert garantiert nur auf PARTY. Eine Band, die den Spaß an der Musik, beim Touren und am Leben nicht verliert. IT’S NOT NOT wollen mit ihrem dritten Studioalbum „Bound For The Shine“ nun endlich die Grenzen Spaniens überqueren und die ganze Welt zum Tanzen auffordern. „Wir setzen unserem Sound keine Grenzen. Wir mögen es, unsere Musik all unseren Einflüssen gerecht werden zu lassen.“ Das verspricht die Band im Interview und nachdem ich die Platte so oft gehört habe, dass sie mir fast schon wieder zu den Ohren herauskommt, kann ich das nur bestätigen und bin richtig heiß auf eine ihrer Shows! „Kommt zu unseren Konzerten Leute! Macht mit uns Party! Gebt mir einen aus und lass uns alle Sex miteinander haben! Wir lieben euch alle.“ Na dann Prost und viel Spaß beim Lesen des Interviews. Read the rest of this entry »




Punkrock Podcast#15: THE BONES
November 28th, 2007

Zugegeben, wir haben ihn ein bisschen stiermütterlich behandelt, unseren “Punkrock Podcast”. Viel, ja vielleicht ein wenig zuviel Zeit ist seit der letzten Folge unserer Audionterviews verstrichen. Aber hey, weder haben wir tatenlos herum gesessen, noch haben wir den “Punkrock Podcast” vergessen - im Gegenteil! Ganz getreu dem Motto “Gut Ding will Weile haben” haben wir behutsam unsere Fühler ausgestreckt und nach einer Band geforscht, die es wert wäre, um gemeinsam mit uns und der “True Till Death” Radioshow, mit der wir Euch gemeinsam den “Punkrock Podcast” präsentieren, den 15. Interviewpodcast zu feiern - immerhin wieder ein kleines Jubiläum. Nun, wir trommeln uns auf die Stolz geschwollene Brust und präsentieren Euch einen vierteiligen Podcast mit Beef Bonanza von THE BONES! Read the rest of this entry »


Search:
 



        Daily News

        Album der Woche

    FOXBORO HOT TUBS - "Stop Drop And Roll!!!"

    Hier geht's zum Review!


        Aus der Redaktion

        Ausgaben