Archive for April, 2008



FALL OUT BOY: Video
April 30th, 2008

Wenn FALL OUT BOY Michael Jacksons “Beat it” covern, dann hört sich das so an. Beziehungsweise: dann schaut es so aus, denn zu dem Cover hat die Band ein Video gedreht:





AGAINST ME!: neues Video
April 30th, 2008

Die “Rock the Vote”-Version des AGAINST ME!-Videos “Stop!” schaut so aus:





MFATGG: Albumcover
April 30th, 2008

Mal ehrlich, zwar ist die Abkürzung MFATGG mehr als unhandlich. Gestandene Melodycoreler wissen aber ganz genau, dass sich dahinter die nur covernde All-Star-Punkband ME FIRST AND THE GIMME GIMMES um Fat Mike (NOFX), Joey Cape (LAGWAGON) und weitere Kalifornien-Prominenz verbirgt. Genauso humoristisch wie es bisher bei der liebevoll GIMME GIMMES genannten Band zu ging, geht es dieses Jahr weiter. “Have Another Ball” wird das neue Album der Band heißen, das Anfang Juli erscheinen wird. Angelehnt ist der Titel an das 1997er Album der Band “Have A Ball”, genauso wie das Cover, das dem des einstigen Werkes durchaus ähnlich sieht:




NEW AMSTERDAMS: Gratis Mp3
April 30th, 2008

Matthew Prior ist nach dem Ende der GET UP KIDS bekanntlich alles andere als inaktiv. Mit seinen NEW AMSTERDAMS veröffentlicht er am 09. Mai das neueste Machwerk “At The Foot Of My Rival” und kredenzt Fans und Freunden Hand in Hand mit seinem deutschen Label Arctic Rodeo Recordings schon jetzt eine kleine Süßigkeit: “Without a Sound (Eleanor)” steht ab sofort als Gratis-Mp3 auf den Seiten von Arctic Rodeo Recordings zum Download bereit.

Damit aber nicht genug. Wie immer bemüht, des Musikliebhabers Herz zu erfreuen, hat sich Arctic Rodeo mit dem Album auch mächtig Mühe gegeben. Im Webstore des Labels gibt es ab sofort die Möglichkeit, das schwer erhältliche Vinyl des Albums vorzubestellen. Vinylliebhabern entgehen die drei Bonus-Songs, die nur auf der europäischen Cd-Version sind, indes nicht. Denn dem Vinyl wird “At The Foot Of My Rival” als CD beiliegen. Freunde der gepflegten Old School-Tonträgern dürfen hier also nach Herzenslust einkaufen gehen.

Sobald man sich dann mit CD oder LP warm gehört hat, darf man Prior zu guter Letzt auch auf deutschen Bühnen bestaunen, denn an diesen Daten kommen die NEW AMSTERDAMS auf Tour:

14.05.2008 - Trier (D), Exhaus*
22.05.2008 - Wiesbaden (D), Schlachthof**
23.05.2008 - Köln (D), Gebäude 9**
24.05.2008 - Münster (D), Gleis 22
25.05.2008 - Berlin (D), Lido***
27.05.2008 - München (D), Orangehouse****
28.05.2008 - Wien (A), B72
29.05.2008 - Ludwigshafen (D), Das Haus****
30.05.2008 - Dresden (D), Beatpol****
31.05.2008 - Bremen (D), Lagerhaus*****

*w/Southerly
**w/Kid Dakota
***w/Kevin Devine & Jenny Owen Youngs
****w/In The Pines
*****w/In The Pines, Kevin Devine & Jenny Owen Youngs




1. Mai: Kinostart
April 30th, 2008

Auch wenn erst morgen der 1. Mai ist, startet doch heute schon ein durchaus interessanter Film in den bundesdeutschen Lichtspielhäusern. Betitel mit “1. Mai” sitzt das Werk elegant zwischen den Stühlen, wenn es mit seiner Mischung aus Dokumentation und Fiktion versucht, die alljährliche Stimmung im Berliner Bezirk Kreuzberg am eben jenem bedeutungsschwangeren Datum einzufangen.

Dabei spannt das Werk, das in drei Episoden aufgegliedert wurde, einen Bogen vom ersten Aufkommen der alljährlichen Mai-Demonstrationen im Jahre 1987 bis heute, indem Altpunk Harry (gespielt von Peter Kurth) von den ersten Zusammenstößen von Polizei und Gegendemonstranten erzählt und sich wie ein kleines Kind auf den jährlich wiederkehrerenden “Tag der Arbeit” freut. Es bleibt aber nicht bei Harry, er trifft Yavuz (gespielt von Cemal Subasi), einen türkischen Jungen, mit dem er Freundschaft schließt und die Geschehnisse erlebt. Dabei wurde am 01. Mai 2007 am U-Bahnhof Kottbusser Tor in Berlin-Kreuzberg gedreht und die Aufnahmen wurden somit binnen eines Tages abgeschlossen. Und schon hier verwischt Realität und Fiktion: Die Geschichte von Harry und Yavuz als gewissermaßen Protagonisten wird in den realen Kontext der Geschehnisse eingebettet und sie werden mit anderen Personen konfrontiert, die aus verschwindensten Richtungen kommend am 01. Mai partizipieren.
Aber gerade durch diese Schnittmenge an Erdachtem und Wahren gelingt es den drei Regisseuren Ludwig & Glaser,  Sven Tadicken und Jakob Ziemnicki die Atmosphären dieses Tages recht gut einzufangen.




ROOTS, THE - Rising Down
April 30th, 2008

So doof ist Shawn Corey Carter ja gar nicht. Besser bekannt als Jay-Z bekleckerte er sich zwar nur begrenzt mit Ruhm. Als engagierter Unterstützer Barack Obamas im Vorwahlkampf der amerikanischen Präsidentschaftswahlen leistet er sich aber wenigstens keine politischen Fauxpas. Und was seine musikalischen Aktivitäten angeht, so hat er sich auch als symbolischer CEO von Def Jam ebenfalls gar nicht so schlecht gemacht. Zumindest was das Signing der ROOTS angeht, denn deren Jüngste „Rising Down“ unterstreicht den Ausnahmestatus der Formation doppelt und dreifach. Read the rest of this entry »




DESTINITY - The Inside
April 30th, 2008

Seit geschlagenen zwölf Jahren sind die Franzosen schon im Untergrund Frankreichs unterwegs. Dabei haben sie sich ihre ersten Lorbeeren mit drei Alben auf dem französischen Metal Label Adipocere Records verdient. Nun haben sie den Sprung nach Deutschland und zu Lifeforce Records geschafft. Dort veröffentlichen sie mit „The Inside“ ihr viertes Album, und erhoffen sich dank des Bekanntheitsgrades des Labels nun natürlich mehr Aufmerksamkeit, denn ehrlich gesagt bin ich bestimmt nicht der Einzige, bei dem der Name DESTINITY bis heute bestenfalls nur ein Achselzucken hervorgerufen hat.  Read the rest of this entry »




BEATSTEAKS: Probehören
April 29th, 2008

Nachdem wir gestern einen kleinen Vorblick auf das erste BEATSTEAKS-Liveallbum “Kanonen auf Spatzen” gaben, legt Euch die Band nun 14 ganze Songs von Album vor. Dabei sind jeweils sieben der ersten Live-Cd entnommen, die Shows auf großen Bühnen dokumentiert. Weitere sieben stammen von der zweiten Disk, die bekanntlich in kleinen Clubs aufgenommen wurde. Das alles findet man - na klar - auf Myspace!




ANGELS AND AIRWAVES: Video
April 29th, 2008

“Breathe”, das neue Video von ANGELS AND AIRWAVES, sieht so aus:





PROPAGANDHI: auf Tour
April 29th, 2008


loan home rates interest

[citation needed] Like other technologies of the time, it involved loan home rates interest powerful base station covering a wide area, and each telephone would effectively monopolize a channel over that whole area while in use.

application loan form

Unlike application loan form s, cordless phones use private base stations that are not shared between subscribers.

hud home loans

Mobile phone usage is banned in some countries, such as North Korea and restricted in some other countries such as Burma.

loan agreement samples

As of 2007, several airlines are experimenting with base station and antenna systems installed to loan agreement samples allowing low power, short-range connection of any phones aboard to remain connected to the aircraft’s base station.

debt loans low consolidation interest

In debt loans low consolidation interest video and TV services are driving forward third generation (3G) deployment.

members loans family to

Commercial members loans family to s take advantage of this functionality, which has led to members loans family to of the mobile music industry.

missouri loans city kasas in signature

This is missouri loans city kasas in signature used to load missouri loans city kasas in signature s on PDA phones such as the Kyocera 6035 and the Handspring Treo.

bridge a what is loan

[citation needed] bridge a what is loan categories of mobile services are music, picture downloads, videogaming, adult entertainment, gambling, video/TV.

starting a deposit loan stores deferred

[1], the Harmonium contained both tools for individuals to create monophonic starting a deposit loan stores deferred s and starting a deposit loan stores deferred to deliver them over-the-air (OTA) via SMS to a mobile handset.

instant loans payday

Around 80% of instant loans payday population enjoys instant loans payday coverage as of 2006.


Search:
 



        Daily News

        Album der Woche

    NIGHT MARCHERS, THE - "See You In Magic"

    Hier geht's zum Review!


        Aus der Redaktion

        Ausgaben